MHP

Hygiene & Medizin 3/2013

Aktuell

  • Risikoeinschätzung des RKI zu Erkrankungsfällen durch das neuartige Coronavirus
  • Ärztemangel gefährdet Infektionsabwehr
  • Lyme-Borreliose wird zum 1. März in Bayern meldepflichtig
  • Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention
  • Protein mit antibakterieller Wirkung

Übersicht

  • Qualitätsmanagement – Der neue Ansatz der aktualisierten KRINKO/BfArM-Empfehlung zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten

    Alfred Schneider

    HygMed 2013; 38 [3]: 76–80

    Im Oktober 2012 wurde die neue KRINKO/BfArM-Empfehlung zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten im Bundesgesundheitsblatt veröffentlicht. Anders als die Vorgängerversion stellt die aktualisierte Empfehlung nicht mehr in erster Linie auf Evidenzkategorien ab, sondern auf Kriterien der Qualitätssicherung. Hieraus ergeben sich umfängliche Aktualisierungen, Präzisierungen und Ergänzungen, die den bisherigen Aufbereitungsalltag verändern. Es werden umfassende qualitätssichernde Maßnahmen erforderlich, die auch unter rechtlichen Gesichtspunkten bedeutsam sind.

  • Leistungspflicht der Gesetzlichen Krankenversicherung bei Sanierung von MRSA-Trägern

    Christian Jäkel

    HygMed 2013; 38 [3]: 81–83

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 22.11.2012 einen Beschluss zur Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bei ambulanter MRSA-Sanierungsbehandlung gefasst. Eine solche Sanierungsbehandlung kann bei MRSA-Trägern mit bestimmten Risikofaktoren zu Lasten der GKV erfolgen. Damit hat der G-BA die grundsätzliche Leistungspflicht der GKV einer MRSA-Sanierungsbehandlung bei bestimmten Risikogruppen geklärt. In einem nächsten Schritt wird es darum gehen, konkrete Beschlüsse zur Erstattungsfähigkeit konkreter Produktgruppen oder Produkte zu fassen.

Arbeitskreis Krankenhaus- und Praxishygiene der AWMF

  • Anforderungen an Raumlufttechnische Anlagen (RLTA) in medizinischen Einrichtungen

DGKH

  • Leitfaden zu Organisation und Hygienemanagement in der Arztpraxis (Struktur- und Prozessqualität)

    AG Praxishygiene

VAH

  • Kontrollmaßnahmen bei der Anwendung von Tuchspendersystemen für die Flächendesinfektion in Abhängigkeit vom Risikoprofil

    Mitteilung der Desinfektionsmittel-Kommission

Blickpunkt

  • Zum Aufwand von MRSA-Screeninguntersuchungen in deutschen Krankenhäusern

Ausbruchsmanagement

  • Ausbruch von multiresistentem Pseudomonas aeruginosa nach kardiochirurgischen Operationen

    Prof. Dr. med. Matthias Trautmann

Veranstaltungen

  • 17. Berliner DGHM-Workshop in Berlin „18 Monate neues Infektionsschutzgesetz – was ist passiert?"

Leserforum

  • Neue „Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten“ – wie hilfreich sind sie?

    T. Fengler