MHP

Über die Zeitschrift

Die Sterilgutversorgung ist eine zentrale Aufgabe aller medizinischen Dienstleistungen. Dieser herausgehobenen Stellung will die Zeitschrift Zentralsterilisation Rechnung tragen. Sie ist ein Forum für alle, die Alltag, wissenschaftliche Forschung und technische Entwicklung auf diesem Gebiet mitgestalten. In einer ausgewogenen, leserfreundlichen Zusammenstellung enthält die Zeitschrift wissenschaftlich anspruchsvolle Originalartikel, Berichte aus der Praxis, Empfehlungen der Fachgesellschaften, aktuelle Pressestimmen und Kurzmeldungen aus der Industrie.

Da nicht nur die interdisziplinäre, sondern auch die internationale Zusammenarbeit zur Sicherung eines hohen Qualitätsstandards in der Sterilgutversorgung notwendig ist, werden in der Zentralsterilisation alle Beiträge auf Deutsch und Englisch veröffentlicht.

Zentralsterilisation diente bereits seit ihrer ersten Ausgabe als Organ der European Society for Hospital Sterile Supply (ESH). Auch die Deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV) entschied sich bei ihrer Gründung 1996 für Zentralsterilisation als offizielles Mitteilungsorgan.

Zentralsterilisation ist im In- und Ausland zu einem festen Bestandteil der Referenzliteratur für medizinische, technische und wirtschaftliche Fragen der Sterilgutversorgung geworden. In dieser Eigenschaft leistet sie einen essentiellen Beitrag zur Qualitätssicherung in der Verhütung nosokomialer Infektionen.

Detaillierte Informationen zu den in Zentralsterilisation behandelten Themen finden Sie im Bereich Themenübersicht.